Telekom kundencenter nutzer Vertragspartner

„Swift Navigation freut sich, unsere Zusammenarbeit mit der Telekom fortzusetzen, um Swifts präzise Positionierung von GNSS-Expertise in den breiten Kundenstamm der Telekom zu bringen”, sagte Timothy Harris, Mitbegründer und CEO von Swift Navigation. „Diese Partnerschaft ist nur der Anfang unseres gemeinsamen Serviceangebots für autonome Fahrzeuge in der gesamten EU.” „Unsere internen Kunden bei der Deutschen Telekom profitieren enorm von der Nutzung von Celonis”, fasst Unterbusch zusammen und nennt als Beispiel das Order Management. „Mitarbeiter, die in der Vergangenheit transaktionale Aufgaben mit geringem Wert erledigt haben, haben jetzt die Zeit, Lieferanten auszuwählen oder bessere Zahlungsbedingungen auszuhandeln. Dies hilft unseren Teams, das ganze Jahr über Millioneneinsparungen zu erzielen.” So wollen wir die Chancen nutzen, die die Digitalisierung mit unseren Kunden bietet, die DTSE bis 2021 in einer Reihe weiterer Bereiche umsetzen will, darunter Supply Chain Management und deren Customer Journey. Gestützt auf die Erkenntnisse von Celonis möchte DTSE auch ihren internen Kunden präskriptive Analysen anbieten. „Wir wollen Prozessintelligenz auf die nächste Stufe bringen und KI in unsere Prozesse implementieren”, sagt Michaela Drost, Co-Lead des KI-Inkubators von DTSE. Einer der wichtigsten Aspekte der Sicherheit ist eine sichere Identitätsgrundlage. Die Begrenzung der Anzahl verschiedener Identitäten oder Benutzer ist eine empfohlene bewährte Methode für Unternehmen jeder Größe. Der Hauptgrund dafür ist neben der Bequemlichkeit für den Endbenutzer, dass es das Mover/Leaver-Problem löst. T-Systems wurde daher beauftragt, DTIT beim Entwurf und der Einrichtung eines Benutzerverwaltungssystems für AWS zu unterstützen. Als Zwischenlösung wurde eine zentrale Benutzerverwaltung mit IAM in einem dedizierten Benutzerverwaltungskonto gestartet.

Auf dieser Grundlage wurden Rollen in den Projektkonten implementiert, die kontoübergreifende Beziehungen erleichtern. Cloud-Lösungen rufen Daten aus einer Reihe von Quellen und Sensoren in den Rechenzentren von T-Systems sicher ab. Hier nutzen Firmenkunden die gesammelten Daten für Auswertungen, auf denen neue und bestehende Geschäftsmodelle basieren. Im Laufe der Jahre haben wir ein Cloud-Ökosystem aufgebaut, das den strengen deutschen Datenschutzrichtlinien entspricht. Es umfasst mittlerweile rund 150 Partnerlösungen. Unser Ziel war lange Zeit nur, Cloud-Verkäufe mit der Private Cloud zu tätigen (d.h. eine spezielle Lösung für einen bestimmten Kunden). In der Zwischenzeit haben unsere Public Cloud-Anwendungen und die Open Telekom Cloud an Zugkraft gewonnen. Diese einfachen Schritte nachstehend gewährleisten Ihre Sicherheit und ermöglichen es Ihnen, autorisierte TM-Mitarbeiter und Auftragnehmer leicht zu identifizieren, wenn sie vor Ihrer Tür erscheinen. Wenn Sie eine weitere Überprüfung benötigen, rufen Sie bitte das TM Customer Call Center unter 100 an. Im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen erstellen wir oder einer unserer bevollmächtigten Auftragnehmer unter einem Pseudonym Nutzerprofile.

Es ist nicht möglich, diese Nutzerprofile direkt mit Ihnen persönlich zu verknüpfen. Die Profildaten sind nicht mit Ihren personenbezogenen Daten verknüpft. Die rechtmäßige Grundlage für die Verarbeitung der Daten ist gemäß Art. 6 Abs. 1f DSGVO unser berechtigtes Interesse an der statistischen Analyse des Verhaltens der Besucher unserer Website und an der Nutzung der Daten zur bedarfsgerechten Gestaltung und Optimierung unserer Website. Im Folgenden informieren wir Sie über die auf unserer Website verwendeten Verfahren und wie Sie jederzeit Widerspruch einschalten können. Ob Cloud Computing, künstliche Intelligenz oder Big Data – all diese Technologien stellen völlig neue Anforderungen an die IT-Sicherheit. Darüber hinaus werden Cyberangriffe auf Unternehmensnetzwerke und IT-Systeme immer ausgefeilter und haben sich zu einer enormen Bedrohung für die Wirtschaft entwickelt. Datenschutz und Sicherheit sind daher ein entscheidender Erfolgsfaktor. Aus diesem Grund hat die Deutsche Telekom die Abteilung „Telekom Security” unter dem Dach von T-Systems gegründet. Es sammelt alle Sicherheitsaktivitäten zusammen, zusammen mit der Erfahrung von rund 1.200 Sicherheitsexperten.

Auf diese Weise tut der Konzern alles, um seine eigenen IT-Systeme und Netzwerke sowie die Daten von Firmen- und Privatkunden vor Online-Angriffen zu schützen.